Kunst.Neuss e.V.
Laura Flöter Banner

Laura Flöter

Bei meinen Objektcollagen ist die Herkunft der verarbeiteten Materialien von wesentlicher Bedeutung: Es handelt sich fast ausschließlich um Fundstücke, Schenkungen oder Erwerbungen vom Trödelmarkt – alle diese Gegenstände hatten also bereits eine Existenz, ehe sie Teil eines Bilde geworden sind. Ihre Kratzer, Abriebe und Verfärbungen, die zum Teil starken Beschädigungen verleihen den Gegenständen eine Individualität, die sie aus der Gleichförmigkeit überwiegend industriell hergestellter Güter heraushebt und sich den ökonomischen Prinzipien einer seriellen Herstellung widersetzt. Zugleich verweisen sie auf die Begrenztheit der Ressourcen: Als „Kronzeugen“ einer Mentalität des Wegwerfens schärfen sie den Blick für den Wert, den auch ein altes Spielzeug noch haben kann – wenn man bereit ist, den Blickwinkel zu ändern und es in neuen Zusammenhängen wie zum ersten Mal zu sehen.

CV

2018 Promotion zur Dr. phil, Universität Duisburg-Essen, Institut für Kunst und Kunstwissenschaft; ausgezeichnet mit dem Dissertationspreis der Gesellschaft für Fantastikforschung 2018

seit 2013  künstlerische Lehre an Schule und Hochschule, z.B.

seit 2014  Lehrauftrag für Ästhetische Gestaltung in Theorie und Praxis der Hochschule Niederrhein

Kuration der Premierenausstellung POTENTIALE des Kunst.Neuss e.V., Neuss (2019)

2004–2009 Studium von Kunst, Deutsch und Philosophie an der Universität Duisburg-Essen, künstlerische Praxis bei Prof. J. Eberhard     

1983 geboren in Düsseldorf

 

Ausstellungen (Auswahl)

2019

REFUGIUM, St. Mauritius, Meerbusch (G)

Fundstücke, Museum Kunstraum Neuss, Neuss (E)

Kunst im Hotel, Meerbusch (E)

2018                       

KUNST AUS NEUSS, Städtische Galerie Neuss Kulturforum Alte Post (G, K)

Arbeitsplatz Kunst: Preview, Kreishaus, Neuss (G)

Zwischenwelten, Bürgermeisterhaus, Essen (G) (mit Ute Schätzmüller)

2017                        

Begegnungen, St. Katharina, Willich (E, K)

Lost Places, Altes Küsterhaus, Meerbusch (E)

2016                       

Laura Flöter, das junge museum, Bottrop (E)      

 AUFgelesen, Galerie AUF, Essen (G) (mit Ute Schätzmüller)

Artcoins – Das Kunstexperiment, BBK Forum, Düsseldorf (G)       

storytelling, Forum Kunst & Architektur, Essen (G) (mit Ute Schätzmüller)

2013                        

Spiegel-Bilder, Kulturfenster der Stadt Essen, Generationen-Kult-Haus/Essen (E)

2012                        

Von Spiegelprinzen, Sturmreitern und Sternschnuppenfängern, Wetzlar (E)

2011                      

Dämmerwelten, Atelier im Fronhof, Meerbusch (G) (mit Ute Schätzmüller)

„100-Tage-Kunst“ I, Düsseldorf/Ballhaus (G)

2010                        

Traumwandler, Atelier im Fronhof, Meerbusch (E)

 

Mitgliedschaften           

Meerbuscher Künstler e.V. (seit 2015) (Schriftführung/Vorstand)

Kunst.Neuss e.V. (seit 2019)

Gesellschaft für Fantastikforschung (seit 2011) (künstlerische Beirätin)

Phantastik-Autoren-Netzwerk e.V. (seit 2015) (wissenschaftliche Beirätin)

Kontakt:

atelier laura flöter
grünstraße 116
40667 meerbusch
 
facebook/Laura Flöter: Grafik – Malerei – Objektcollage: https://de-de.facebook.com/LauraFloeter/
Menü schließen